TOP
odpověď

Map
90%
Auf diesem Pfad sind mit dem Fischergewerbe eng verbundene Plätze hervorgehoben. Er führt Sie zu der Brutstätte des Forschungsinstitutes für Fischerei am Teich Velká Podvinice vorbei und danach zum Areal der Fischereischule. Dann geht es weiter an den Teichen Velká Outrata und Malá Outrata zum Teich Malá Podvinice weiter bis zum Ausgangspunkt. Als Krönung bietet sich Ihnen eine Kostprobe des Südböhmischen Karpfen nach „Vodňany-Art“ im Gasthof „U Zástavů“ oder nach „Štěpnička-Art“ im Hotel Prajer an. Auch Museenbesuche
sind empfehlenswert.
Besonderheiten: Forschungsinstitut für Fischerei (1953), Fischereioberschule (1920) mit dem Denkmal des Forst– und Fischereiexperten Theodor Mokry (2000), eine unter Denkmalschutz gestellte Linde – 265 Jahre alt; Teichsystem von Vodnany (15. – 16. Jh.), „Fischereimuseum“ in der ehemaligen Synagoge; die Mühle Mostecký – Müllermuseum; die Mühle Řepiš – Müllerdenkmal
Projekt Update-Website wird im Mittel South Region umgesetzt werden.
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos Ich stimme zu